2 Comments

GastBeiträge

Hier mal ein Gastbeitrag vom @Tharon_Pirat zur Beitragserhöhung, die wir in #neumonster beschlossen haben.

 

 

Das soziale Dilemma mit dem Mitgliedsbeitrag.

Wir haben auf dem Parteitag 2012.1 den Beitrag erhöht. Nicht um viel, nur um 12€ pro Jahr. Für viele Piraten wird das keinen großen Unterschied machen, auch für mich nicht, da ich, so wie
viele andere auch, schon jetzt mehr spende als die jetzt neuen 48€ pro Jahr. Trotzdem habe ich aus Gründen dagegen gestimmt.

Es gibt bei den Piraten auch die Möglichkeit nur 12€ pro Jahr zu zahlen, ganz unbürokratisch. Dennoch muss man diesen Antrag stellen. Ist ein formloser Antrag auf Beitragsminderung der nicht überprüft wird wirklich so unproblematisch? Ich glaube nicht.

Ich finde das der Mitgliedsbeitrag so hoch sein sollte, dass er auch für die Personengruppen bezahlbar bleibt, die derzeit auch eine Beitragsminderung beantragen können. Ich fände es schade wenn sich jemand auf Grund seiner finanziellen Situation als Unterstützer 2.Klasse fühlt, da er sich keinen “normalen” Mitgliedsbeitrag leisten kann.
Der Antrag auf Beitragsminderung sollte daher niemandem aufgezwungen werden, er sollte aber bestehen bleiben um in größter finanzieller Not dennoch sein Stimmrecht nicht zu verlieren.

Wieso eine Beitragserhöhung gefordert wurde ist ganz klar, die Partei wächst und die Anforderungen an Parteitage und Infrastruktur generell steigen. Dies ist meiner Meinung nach aber nicht der Hauptgrund warum die Beitragserhöhung gefordert und 67,3% der an der Abstimmung beteiligten dafür gestimmt haben.

Vor diesem Parteitag hätte ich mir eine längere (oder überhaupt eine) Diskussion gewünscht. Eine Empfehlung durch LQFB hätte auch nicht geschadet, da dort auch diejenigen abstimmen können, die sich die Reise zum Bundesparteitag nicht leisten konnten. Ich möchte hier nicht das Thema Parteitag der (finanz.) Privilegierten befeuern, aber ein fader Beigeschmack bleibt trotzdem.

Sehr viele Piraten zahlen ihren Mitgliedsbeitrag und spenden zusätzlich noch z.B. zweckgebunden für Parteitage, Aktionen oder zur Finanzierung ihrer Gliederung. Wenn man nun mehr zahlt als „gefordert“ denkt man natürlich, es wäre doch schön wenn andere Piraten das auch tun würden. Wenn ich mein direktes Umfeld betrachte und was ich so auf dem Bundesparteitag gehört habe, tun sie das auch und werden es sicher auch weiter tun.

Einer Erhöhung des Beitrags stimmt man nicht zu weil man selbst mehr zahlen möchte (das kann man ja auch so), sondern weil alle anderen auch mehr zahlen sollen.

Jeder gibt soviel er kann.
Vertraut euch Piraten.

2 comments on “GastBeiträge

  1. Ein guter Beitrag dem ich folgen kann, aber doch in einem Punkt widerspreche.
    Ich habe auch gegen den Antrag gestimmt, weil mir das Verfahren nicht zu gesagt hat.
    Keiner konnte erklären warum die Summen zur Abstimmung standen und keine anderen. Wie sind sie zu stande gekommen. Und da hast du Recht, hätte vorher eine Diskussion in LQFB stattgefunden, wären die Fragen gekommen.
    Ich denke ein Beitrag (+ Spenden + Parteienfinanzierung) sollte den Finanzbedarf der Partei schon widspiegeln und das sollte kommuniziert werden.
    Einige Satzungen der LV haben den geminderten Beitragssatz.
    Mann kann diese Pasage auch so formulieren, das dieser Beitrag ohne Antrag durch Kennzeichnung auf der Uberweisung gezahlt wird. Ich bin aber dafür, das dem Bund der abzuführende Satz von voller Beitragshöe zusteht.
    Der Bund hat zurZeit nur Einnahmen aus den Beiträgen und einige Direktspenden.
    Also das Problem ist schon sehr komplex und wir sollten eine intelligente und soziale Lösung finden.

    Gruß Rainer
    Falls ein paar Tippfehle, bitte ich um Entschuldigung vom Smartphone geschrieben

  2. Ja, ich verstehe den Ansatz und eine Diskussion wäre dienlich gewesen.
    Nicht nur die mit weniger Geld können nicht immer überall hinreisen, auch wäre eine Abstimmung im LQF gut gewesen um allen die einem Job nachgehen müssten ihre Stimme zu erhalten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *